Ab Februar 2019 bietet Nina Wellhausen Samadhi Yoga an

 

 

Ab Februar 2019 bietet Nina Wellhausen in den Räume der Praxis Lebensquell Yoga Kurse an.

 

Vinyasa Yoga - jeden Montag ab 04.02.2019 von 19:15 - 20:45 Uhr

 

Yin Yoga - jeden Donnerstag ab 07.02.2019 von 19:15 - 20:45 Uhr

 

Anmeldungen und nähere Informationen erhalten Sie bei Nina: nina.samadhiyoga@gmail.com

Tel: 0178 - 51 380 94


Kurstermine

 

Vinyasa Yoga: 04.02.2019 - 15.04.2019

 

Vinyasa-Yoga kann man sehr einfach als Flow-Yoga bezeichnen, also fließendes Yoga, da die Positionen ineinander übergehen. Hierbei verbinden wir unseren Atem mit den Bewegungen.

 

Einzelne Posen (Asanas), werden maximal 3-5 Atemzüge gehalten. Vinyasa Yoga ist intensives Yoga, das überwiegend ausdauernd und stärkend, aber auch dehnend wirkt. Da alle unsere Körper allerdings sehr unterschiedlich sind, werden immer Optionen der Asanas gegeben.

 

 

Yin Yoga: 07.02.2019 - 11.04.2019

 

Yin-Yoga ist körperlich sehr ruhiges Yoga. Die Posen (Asanas), sind sehr einfach und werden für ca. 5 Minuten gehalten (manchmal auch länger), um somit den Körper auch in den tieferen Muskelschichten und Faszien zu dehnen. Dadurch werden Körpergewebe, vor allem um die Gelenke, gedehnt und gestärkt.

 

Yin-Yoga wirkt sehr entspannend, nicht nur auf den Körper sondern auch auf den Geist. Festgehaltene Emotionen können durch Yin-Yoga gelöst werden.

 

 

 

 

Preise

 

Kurs (10x): 120€

10erKarte (gültig 4 Monate): 130€

Eine Yogastunde (1,5h): 15€

Eine Schnupperstunde: kostenlos

 

Download
Kursflyer
Samadhi Yoga.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Über Nina

 

 

Ich heiße Nina, bin 21 Jahre alt und habe meine Yoga-Lehrer-Ausbildung (200h) im Juni 2018 auf Bali, Indonesien, gemacht. Die Stile waren hauptsächlich Vinyasa und Hatha, ich lernte aber auch die Stile des Yin- und Ashtanga-Yogas kennen.

 

Seit ich 15 bin praktiziere ich Yoga, mit dem mich meine Eltern vertraut machten.

 

Auf meinen Reisen im Jahr 2017 und 2018 habe ich meine Yoga-Routine intensiviert.

 

Ende 2017 kam die Idee eine Ausbildung zu machen, um meine eigene Praxis noch zu vertiefen und mehr über Yoga zu Lernen.

 

Fünf Monate später buchte ich meinen Ausbildungsplatz und den Flug ganz spontan und es stellte sich als einer der besten Zeiten meines Lebens heraus. Während der Ausbildung merkte ich immer mehr wie sehr mir das Unterrichten Spaß macht und ich nahm mir vor, mein Gelerntes zu Teilen und weiterzugeben.

 

Zurück in Neuseeland unterrichtete ich zunächst Freunde, wie ich es auch schon vor der Ausbildung oft gemacht habe. Später lebte und arbeitete ich auf einer Farm für zwei Monate und unterrichtete dort fast jeden Tag nach der Arbeit.

 

Nun bin ich zurück in Deutschland und freue mich auf die Erfahrungen die ich hier sammeln werde und auf die Menschen, mit denen ich mein Wissen teilen und ihnen ein gutes Gefühl geben darf.