Traumatherapie - Somatic Experiencing (SE)©

Sie suchen fachkundige Hilfe bei Traumafolgestörungen wie Ängsten, Flashbacks, unklaren Schmerzen, Depressionen, Panikattacken, Alpträumen, wiederkehrenden negativen Bildern und Erinnerungen?

 

Dann kann eine Trauma Behandlung/Therapie, nach der Methode des Somatic Experiencing (SE)© von Dr. Peter A. Levine, Ph.D., Ihnen dabei helfen, das Erlebte auf Grundlage körperorientierter, achtsamer und wertschätzender Methoden zu verarbeiten bzw. "neu zu verhandeln".

 

In manchen Fällen ist es sinnvoll über kognitive, verhaltentherapeutische Ansätze zu beginnen, das Erlebte zu verarbeiten. Die Therapiemethoden basieren auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der kognitiven Verhaltenstherapie (praktisch  und integrativ).

 

Mein Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene,

  • die unter traumabedingten Beschwerden und Symptomen, wie zum Beispiel Ängsten, Panikattacken, Zwängen und Depressionen leiden
  • die Schocktraumata wie Unfälle, Stürze, Operationen, Überfälle, Missbrauch oder Gewalt erfahren haben
  • die  eine posttraumatischen Belastungsstörung/PTBS (F43.1), eine akute Belastungsreaktion (F43.0) oder eine Anpassungsstörung (F43.2) diagnostiziert bekommen haben und unter den Folgen leiden
  • die eine akute Krise erleben und dringend Krisenintervention bzw. Psychosoziale Erste Hilfe benötigen
  • die einen (plötzlichen) Todesfall oder ein anderes überwältigendes Erlebnis (wie zum Beispiel die Diagnose einer schweren Krankheit) zu verkraften haben und drohen daran zu zerbrechen
  • die ein Geburtstrauma, Entwicklungstrauma oder Bindungstrauma haben
  • die ihre Ängste und Zwänge überwinden möchten um wieder mehr Lebensqualität zu haben

 

„Ein Trauma ist im Nervensystem gebunden. Es ist somit eine biologisch unvollständige Antwort des Körpers auf eine als lebensbedrohlich erfahrene Situation. Das Nervensystem hat dadurch seine volle Flexibilität verloren. Wir müssen ihm deshalb helfen, wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zurückzufinden“.

 

( Peter Levine )

 

 

Wenn Sie sich für diese Art von Traumabehandlung und /oder Psychotherapie interessieren, dann nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie basiert meine Arbeit auf reiner Selbstzahlerleistung. Sollten Sie damit einverstanden sein, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

 


Weiterführende Informationen finden Sie hier unter Wissenswertes

 


Information:

 

Der Fonds sexueller Missbrauch unterstützt Männer und Frauen, die sexuellen Missbrauch im familiären oder institutionellen Umfeld erleben mussten, bei der Finanzierung von Therapiestunden, Fort-/ und Ausbildungen und anderen Maßnahmen, die heilungsfördernd sind.

 

Mehr Informationen dazu gibt es unter http://www.fonds-missbrauch.de/ Sprechen Sie mich auf diese Möglichkeit der Kostenübernahme im ersten Gespräch einfach an. Ich empfehle Ihnen jedoch, sich für das Ausfüllen des Antrags Unterstützung zu holen.