Mit den Jahreskreisfesten durch das Jahr

In unserer schnelllebigen Zeit, die nach immerwährendem Wachstum und einer linearen Entwicklung strebt, erachte ich es als zunehmend wichtig, sich ganz bewusst dem Zyklus des Jahres, den Jahreszeiten und seinen dazugehörigen Festen zu widmen und diese zu leben, damit sie nicht in Vergessenheit geraten.

 

Das heißt nicht, dass wir uns bei den Feiern so verhalten, wie die Menschen vor einigen Jahrhunderten, sondern dass wir den Kreislauf des Naturjahres beobachten und gemeinsam das Wissen von uns allen aus alter Zeit zu etwas Neuem verweben, was uns im 21. Jahrhundert bewegt und nährt.

 

Ich lade Dich herzlich dazu ein, in kleiner Gruppe (max. 8 Personen) gemeinsam die Jahreskreisfeste zu feiern.

 

Lass uns gemeinsam alte Traditionen neu aufleben und uns mit der Kraft der Natur verbinden. Wenn es das Wetter und die Jahreszeit zulässt, werden wir die Feste auch draußen im Freien abhalten.

 

Säen, wachsen und ernten; Leben und Tod, Werden und Vergehen. Alles unterliegt immer noch demselben Kreislauf.

 

Diese Feste verbinden Dich noch mehr mit Dir selbst und Deinem SEIN in dieser Welt.

 

Ob gemeinsam singen, musizieren, basteln, meditieren, räuchern oder essen und trinken. 

 

Du bist herzlich eingeladen, die Abende mit Deinen Ideen mitzugestalten.

 

Im Weiteren findest Du ein paar kurze Infos zu den Festen. Näheres erhältst Du dann immer ca. 1 Woche vorher, um Dich vorzubereiten.

 

Ich freue mich auf Dich!

 


Imbolc - Lichtmess, Mittwoch 2. Februar 2022

 

Das Licht hat wieder an Kraft gewonnen und die Tage werden länger. Dieses Fest ist der keltischen Göttin Brigid geweiht. Ihr Symbol ist das Feuer, das sowohl Licht, als auch Kraft der Inspiration und Heilung bringt.

 

Wir wollen an diesem Abend die Jahreskerzen weihen, Brigid Wheels aus Stroh binden und uns überlegen welche Visionen, Pläne und Projekte wir für dieses Jahr haben.

 

Wir werden uns außerdem den Ursprung und die Mythologie hinter diesem Fest anschauen. Es gibt zu diesem Fest einige Reinigungsrituale, von denen ich Dir dann in der E-Mail, die Du 1 Woche vorher erhältst, erzählen werde.

 

Zum Abschluss wollen wir gemeinsam die kulinarischen Köstlichkeiten - Kartoffelbrot, Kräutertopfen und Brigid Wheels - verzehren und den Abend gemütlich beim Singen und Musizieren ausklingen lassen.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 


Hier kannst Du Dich anmelden und gleich bezahlen

Entweder du buchst jeden Abend einzeln oder gleich alle 8 zusammen.

Alle 8 Jahrekreisfeste

240,00 €


Wie geht es im Jahresrad weiter?


Ostara - Frühlingstagundnachtgleiche, Montag 21. März 2022

 

Das Frühlingsritual ist das Fest der erwachenden Erde. Wir feiern die wiederkehrende Fruchtbarkeit der Äcker und Felder. Tiere werden geboren und die Natur erwacht aus dem Schlaf. Tag und Nacht sind heute gleich lang.

 

Ich liebe den Frühling, wenn die Sonne uns mit ihren Strahlen wärmt, überall die bunten Blumen sprießen und die Bäume blühen. Die Tage werden länger, wir haben wieder Freude in die Natur zu gehen und die Seele saugt die Farben auf wie ein Schwamm.

 

Wir schauen uns wieder den Ursprung des Festes näher an und werfen auch einen Blick auf die Mythologie - hier im speziellen der Göttin Ostara, der (Oster-)Eier und des (Oster-)Hasen.

 

Unsere Visionen, die wir zu Imbolc geschaffen haben, wollen wir nun aussäen, verwirklichen und in die Welt hinaus bringen. Sie dürfen wachsen und sich im Außen zeigen.

 

Wenn das Wetter mitspielt, wollen wir eine kleine Kräuterfrühlingswanderung mit anschließendem Frühlingsfeuer machen. Quellwasser, Frühlingsstab, Samen säen, Eier färben - mal sehen, was wir davon so umgesetzt bekommen.

 

Natürlich darf auch der kulinarische Teil nicht fehlen. Traditionell wird es Leckereien mit Kräutern, Bärlauch und Osterlamm geben.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 


Beltane - Walpurgisnacht, Montag 02. Mai 2022

 

Beltane markiert den Beginn der warmen Jahreszeit und heißt überzetzt "strahlendes Feuer". Darum steht das Feuer im Zentrum dieses Jahreskreisfestes.

 

Es ist das Fest des Lebens, der Fruchtbarkeit, der Vereinigung, der Feen- und Elfenwesen.

 

Auf der persönlichen Themenebene geht es bei Walpurgis um unser inneres Feuer, das förmlich explodieren und in die Welt kommen will.

 

Walpurgis ist auch die Gedenknacht an die Hexen, denn mit ihrer Vernichtung starb auch jede Menge altes Wissen um Kräuter, Magie und Heilkunde.

 

Traditionell stellen wir an diesem Wochenende den Maibaum, binden Kränze aus Weißdornblüten, schmücken "unseren" Baum mit bunten Bändern und singen Hexenlieder;-).

 

Kulinarisch gehört zu diesem Fest natürlich die Waldmeisterbowle. Aber auch Spargel, Erdbeeren und Rhabarber dürfen nicht fehlen.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 

 


Litha - Sommersonnenwende, Dienstag 21. Juni 2022

 

Wir sind am Höhepunkt angelangt und feiern die Mittsommernacht - den längsten Tag des Jahres.

 

Wir danken für die Fülle der Jahreszeit und alles, was wachsen konnte und durfte - in uns und um uns herum.

 

Wusstest du, dass die Linde der letzte Baum im Jahreskreis ist, der erblüht?

 

Dieser Tag empfiehlt sich, um Johanniskrautöl anzusetzen, Sonnenwendfeuer anzuzünden, die Nacht unter freiem Himmel zu verbringen und einen Sprung über das Feuer zu wagen.

 

Wir wollen uns fragen, welche Schritte noch zu gehen sind, um unsere Visionen zu verwirklichen, welche Entscheidungen noch zu treffen und welche Wünsche noch zu manifestieren sind.

 

Kulinarisch stehen Hollerküchlein, Marillenknödel oder Frischkäsebällchen im Blütenmantel auf der Speisekarte.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 


Lughnasad - Schnitterinnenfest - Lammas, Montag 01. August 2022

 

Dieses Fest wird zum Ende der Getreideernte gefeiert. Die ersten Früchte sind reif und das goldgelbe Korn und Kräuter werden geschnitten.

 

Lughnasad ist das erste von drei Erntefesten. Es ist die Zeit der klaren Ausrichtung und Entscheidungen, des kompromisslosen bzw. konsequenten Schnittes; das Fest das Veränderungen zulässt.

 

Das Binden von Kräuterbuschen ist ein gemeinsames Ritual, ebenso wie das gemeinsame Backen von Gebildebroten.

 

Eine persönliche Räucherung unterstützt uns beim Loslassen von alten, unbrauchbaren Dingen, Mustern und Beziehungen.

 

An diesem Fest eignen sich vor allen Dingen Getreidegerichte, die bei einem Picknick draußen in der Natur zusammen mit Gemüse- und Beerengerichten verzehrt werden.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 


Mabon - Herbsttagundnachtgleiche - Erntedank, Montag 10. Oktober 2022

 

Mit dem heutigen Ritual treten wir in die dunkle Hälfte des Jahres ein.

 

Wir danken den Göttern für die reiche Ernte und die Gaben aus Feld und Flur.

 

Wir danken aber auch für unser persönliches Wachstum und Reifen.

 

Fragen wir uns, wofür darf ich in meinem Leben dankbar sein? Was hat in diesem Jahr Früchte getragen? Was darf auf den Komposthaufen? Was nicht gelungen ist, dürfen wir loslassen.

 

An diesem Tag wollen wir gemeinsam ein kleines Erntedankfest feiern mit einem Loslass-Ritual und gemeinsam tanzen, musizieren und singen.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 


Samhain - Halloween - Ahnenfest, 01. November 2022

 

Die Kräfte der Natur ziehen sich langsam zurück und die stille und dunklere Jahreszeit beginnt.

 

Wir erinnern uns an unsere Ahnen und die Schleier zwischen den Welten werden dünner.

 

Ein Besuch auf dem Friedhof gehört für viele schon obligatorisch an diesem Tag dazu.

 

Samhain ist für die Kelten das Neujahr. Damit beginnt der Zyklus des Natur- bzw. Hexenjahres. Es ist deswegen auch eine perfekte Nacht zum Orakeln.

 

Die Kräuterernte ist abgeschlossen. Nur Beifuß für die Martinsgans darf noch geerntet werden. Das Räuchern für die Ahnen stellt einen Programmpunkt an diesem Fest dar. Es dürfen Geschichten über die Verstorbenen erzählt werden, um den Baum der Erinnerung lebendig zu erhalten.

 

Kulinarisch verwöhnen wir uns heute mit Holunderpunsch und Allerseelenzopf.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 


Julfest - Wintersonnenwende, Mittwoch 21. Dezember 2022

 

Wir haben es geschafft - die längste Nacht des Jahres ist heute vollendet. Das Licht wird neu geboren.

 

Es ist die Zeit für Ruhe und Zurückgezogenheit. Die Julnacht ist auch der Einstieg in die Raunächte. In der sogenannten Thomasnacht werden Haus und Hof geräuchert.

 

Neues Leben entsteht in der Dunkelheit. Was liegt ganz tief in mir verborgen und möchte langsam ans Licht kommen?

 

Viele Traditionen und Bräuche werden rund um Weihnachten gefeiert, aber fast alle haben ihren Ursprung in der keltischen oder germanischen Kultur.

 

Wir wollen an diesem Abend einen Tannenbaum schmücken, eine Spirale legen und das Kerzen-Schenk-Ritual begehen.

 

Natürlich dürfen auch heute die kulinarischen Köstlichkeiten nicht fehlen. Schwedische Zimtschnecken, Spinatsonne und Apfelpunsch mit Plätzchen erfreuen uns an diesem Abend. Begleitet von Musik und Gesang.

 

Wenn Du Lust hast etwas zu den Speisen beizusteuern, freue ich mich sehr. Melde Dich einfach bei mir und ich kann Dir ein paar Tipps, die zu diesem Fest passen, weitergeben.

 


Nun beginnen die Raunächte

Wenn Du bei den Raunächten dabei sein möchtest, dann schau einmal hier auf dieser Seite vorbei.